1. Schritt 2. Schritt 3. Schritt
Das Auto kommt mit einer Beule in die Werkstatt. Durch ausbeulen und aufzinnen wird die Beule egalisiert. Die Seiten werden abgeklebt, grundiert und gefüllert.
     
       beule6 
4. Schritt 5. Schritt 6. Schritt
Im gefüllerten Zustand. Der Füller wird gerocknet. Der Füller wird plangeschliffen und die vordere Türe wird mattiert.
     
 beule7   beule8   
7. Schritt 8. Schritt  
Die gefüllerte Stelle wird mit Basislack (auf Wasser Basis) gespritzt. Zum Abschluss werden die Teile mit Zweikomponenten Klarlack gespritzt und fertig ist die ausbesserung.  

 

Keine Beule ist uns zu gross oder zu klein. Lassen Sie sich unverbindlich von einer Fachperson beraten. Unter Kontakte finden Sie alle Informationen.